Kulturspur Verlag. Kulturgeschichte Europas. Geschichte - Philosophie - Literatur - Musik -Moderne - Malerei - Skulptur - Mode - Garten - Natur.
 






Konstantin Kaiser, KindheitsZyklus. Gedichte

Der "KinheitsZyklus" erzählt von einer Innsbrucker Kindheit in der
Nachkriegszeit aus der Perspektive eines Kindes, dem seine Umgebung
schon früh nicht selbstverständlich war. Doch handelt es sich nicht
einfach um persönliche Erinnerungen, sondern viel mehr um Beobachtetes
in seiner Mehrdeutigkeit und mitunter Bedrohlichkeit. Exemplarisches ist
in nahezu Vergessenem zuhaus. "Man kann nicht allein Dinge aus der
Körperwelt transzendent machen, sondern auch Dinge aus der Geisterwelt
retroszendent auf die Körperwelt zurück." (Georg Christoph Lichtenberg).
Die Kritikerin Daniela Strigl hat dies als Methode der Poesie Kaisers
erkannt. Sie wird hier angewandt.



Ein Gedicht